Die Gemeinde von Betancuria liegt im Westen zentralen Gegend von Fuerteventura und hat eine Fläche von 103,63 km2. Grenzt im Norden durch die Gemeinde von Puerto del Rosario, östlich nach Antigua Süden mit Tuineje und Pájara und Westen am Meer, in einer Reihe von Klippen und Felsstrände.

Das Gebiet der Gemeinde befindet sich im zentralen Teil des Massif Betancuria befindet, in die Basal-Komplex, das älteste geologische Einheit der Insel Gebirge ist integriert. 91,2% des Stadtgebietes von Betancuria Landschaftspark, eine geschützte geomorphologische und ethnographischen Werte besetzt.

Im allgemeinen wird das Relief dieses Bereichs um einen bestimmten Umfang Höhen innerhalb des Insel Kontext und glatte, geriffelte Gelände gekennzeichnet, dass als Ergebnis der intensiven und langen Erosion. Die wichtigsten Höhen in Atalayaberg (724 m), großer Berg (708 m), Morro de la Cruz (676 m.), Tetegunoberg (645 m) und Pico de la Muda (600 m) aufgezeichnet. Es unterstreicht auch die komplexen genannt Circular Las Peñitas, in Vega de Rio Palmas, eine der spektakulärsten Reliefs der Insel befindet.

Das Kanalnetz ist dendritischen artig, Hervorhebung seiner großen Schluchten Betancuria, Valle de Santa Inés und Vega de Rio Palmas-La Peña-Malpaso, die viele Seitenkanäle führen.

Die Hauptpersonen der Gemeinde sind Betancuria, Vega de Rio Palmas und Santa Inestal. Die gegenwärtige Bevölkerung ist etwa 750 Einwohner, die in der Landwirtschaft, Viehzucht, Tourismus und Dienstleistungsbereich tätig sind.