Fahne

Betancuria Fahne ist weißes Tuch mit einem schwarzen Streifen auf dem Flügel, der Anteil der drei Viertel weißen Teile und der Viertel schwarze Teile.

Weiß und Schwarz sind die Farben der Wappen von Jean de Bethencourt, normannischen Eroberer, die Namen der Gemeinde. Der Zickzack-Streifen, offenbar, ist ein Merkmal der normannischen Familie der Wappenkunde.

Zulassung: Bestellen Ministerium Präsidentschaft der Kanarischen Regierung vom 16. Mai 1995 (BOC von Juli 5).

Schild und Fahne der Stadt Betancuria

Wappenschild

Das Wappen des Betancuria wurde durch das Königliche Dekret 2638/1978Oktober genehmigt, von 14. Es ist ein Schild Spiel. Zum einen silbernen Löwen gules; Sekunden, Silber, drei Streifen karierten gules und Gold in vier Reihen, die jeweils berechnet einen goldenen Gürtel; Bordüre gules, mit acht Segeln Gold berechnet. An der Summer, geschlossen Königskrone.

Das erste Wachthaus stellt Jean de Bethencourt, Eroberer von Fuerteventura und die mit dem Namen der Stadt (obwohl in Wirklichkeit der Löwe Wappen Bethencourt war Zobel, keine gules); das zweite Wachthaus und bordura aus den Armen der Linie Saavedra, einige dessen Mitglieder waren Herren von Fuerteventura.

Quelle: Canary Symbole, Fahnen und Emblemen der Inseln

Das Vieh

Seit Jahrhunderten die Majoreros haben die Ziegen mit einer “Marke” identifiziert, durch Abschneiden der Ohren der Tiere durchgeführt. Jeder Besitzer hat seine eigene “Marke”, die im Laufe der Zeit durch ihre Kinder vererbt werden. Die größte, die ursprüngliche “Marke”; während jede der minderjährigen Kinder dann das Hinzufügen von Details (“Unterschiede”) mit verschiedenen Schnitten.

Marcas Cabras Majoreras

Die ‘Markenzeichen “sind ein Element der pastoralen Kultur majorero Menschen, von der Aborigines-mal gesendet und von Generation zu Generation, bis zum heutigen überlebt. Eine Stadt und eine Insel, die immer lebten eng mit der Landwirtschaft im Allgemeinen und, vor allem, die Ziegen verbunden haben.

Weitere Informationen: Die ‘Brands Cattle “in Fuerteventura. Francisco Navarro Artiles. Dritte Konferenz auf Lanzarote Fuerteventura-Studien. Tomo II. Seite. 320.